Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #81  
Alt 14.08.17, 09:00
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 145
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von magnetrad Beitrag anzeigen
Frage: Wenn Punkte 1 und 2 stimmen würden, müssten wir dann nachts leichter werden
Man wird völlig unabhängig von Punkt 1 und 2 nachts etwas leichter, weil man dann von der Sonne etwas weiter entfernt ist, als am Tag. Man kann sogar ausrechnen um wieviele Nanogramm das sein könnten.

Hut ab, wenn Du hier zeigen könntest, wie das geht. Du würdest damit zeigen, dass Du dem Niveau der achten Klasse Gymnasium gewachsen bist.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #82  
Alt 14.08.17, 12:12
magnetrad magnetrad ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 04.03.2017
Beiträge: 51
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Danke für das Kompliment !

Du sagst also die Sonne erzeugt einen teil der Schwerkraft der uns auf die Erde drückt ? Oder willst Du sagen die Sonne zieht uns tagsüber an, so wie Ebbe und Flut auch durch den Mond erzeugt werden ?

Ok, aber das ist nicht die Antwort auf meine Frage gewesen !
Mit Zitat antworten
  #83  
Alt 15.08.17, 05:18
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 145
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von magnetrad Beitrag anzeigen
Du sagst also die Sonne erzeugt einen teil der Schwerkraft der uns auf die Erde drückt ? Oder willst Du sagen die Sonne zieht uns tagsüber an, so wie Ebbe und Flut auch durch den Mond erzeugt werden ?
EDIT: Eigentlich wollte ich die Beantwortung dieser Fragen Dir überlassen. Beitrag 81 ist also nur als Vorschlag zu verstehen. Die gezogene Schlussfolgerung darf gerne hinterfragt werden.
__________________
Freundliche Grüße, B.

Geändert von Bernhard (15.08.17 um 12:37 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #84  
Alt 16.08.17, 02:29
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 355
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von magnetrad Beitrag anzeigen
1. Nehmen wir mal an dass die Schwerkraft dadurch entsteht dass unbekannte Strahlen von allen Seiten auf die Erde schiessen und dadurch jede irdische Materie auf die Erde "gedrückt" wird.

... müssten wir dann nachts leichter werden ...
... unser Gewicht ...
Nö, das nehmen wir gar nicht an. Du kannst das annehmen und selber ausführen, wenn du willst.

Ich nehme an, dass dir der Unterschied zwischen Masse bzw. Gewicht und Gewichtskraft nicht klar ist. (Der Unterschied ist mir selber auch nicht immer klar).
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #85  
Alt 16.08.17, 02:59
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 355
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Man wird völlig unabhängig von Punkt 1 und 2 nachts etwas leichter, weil man dann von der Sonne etwas weiter entfernt ist, als am Tag.
Ohne jetzt rechnen zu wollen, schätze ich den Effekt der geänderten Masseanordnung (Sonne, Erde, Testkörper vs. Sonne, Testkörper, Erde) als viel grösser ein als den Effekt durch den geringen Entfernungsunterschied.

Eine Springflut als deutlicher Effekt liefert mir den Grund für diese Einschätzung.

Edit:
Gezeiten

Ups, Springtide tritt nicht nur bei der Anordnung Sonne, Mond, Erde auf, sondern auch bei der Anordnung Sonne, Erde, Mond. Da habe ich etwas nicht verstanden.
__________________
... , can you multiply triplets?

Geändert von soon (16.08.17 um 07:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #86  
Alt 16.08.17, 08:41
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 145
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Da habe ich etwas nicht verstanden.
Ja, diese Sache ist etwas komplizierter, als beim ersten Überfliegen wahrgenommen. Tatsächlich muss man neben den Positionen von Erde, Sonne und Testkörper auch die Position des Mondes und dann noch sämtliche Geschwindigkeiten aller Komponenten berücksichtigen, um auch die beteiligten Zentrifugalkräfte zu berücksichtigen.

Ebbe, Flut und Springflut sind da die richtigen Stichwörter. Es bleibt die Frage, ob sich magnetrad für diese Dinge überhaupt interessiert. Ich habe da so meine Bedenken.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #87  
Alt 16.08.17, 09:38
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.277
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Ohne jetzt rechnen zu wollen, schätze ich den Effekt der geänderten Masseanordnung (Sonne, Erde, Testkörper vs. Sonne, Testkörper, Erde) als viel grösser ein als den Effekt durch den geringen Entfernungsunterschied.
[...]
Ups, Springtide tritt nicht nur bei der Anordnung Sonne, Mond, Erde auf, sondern auch bei der Anordnung Sonne, Erde, Mond. Da habe ich etwas nicht verstanden.
Was du übersiehst ist, dass auch die Erde selbst fällt. Wenn Erde und Sonne in dieselbe Richtung ziehen, dann ist tatsächlich die Kraft Richtung Erde größer als bei umgekehrter Anordnung, weil die Sonne immer in dieselbe Richtung zieht, die Erde aber nicht. Es ist nur so, dass die Erde in nullter Näherung genau dieselbe Kraft von der Sonne erfährt und dieser folgt. Relativ zur Erde gibt es also keine Kraftänderung für den Testkörper. Das wäre anders, wenn man die Erde irgendwie fixieren könnte, dann wäre die Kraft unterschiedlich.
In nächster Näherung wird die Anziehungskraft der Sonne aber mit dem Abstand kleiner. Das heißt, der Testkörper wird weiter draußen weniger stark Richtung Sonne gezogen als die Erde und erfährt also eine Kraft von der Erde weg. Weiter innen hingegen wird er stärker Richtung Sonne gezogen als die Erde und erfährt daher ebenfalls eine Kraft weg von der Erde.
Das sind die Gezeiten.

Geändert von Ich (16.08.17 um 09:42 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #88  
Alt 16.08.17, 11:15
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 355
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Interessant, man kommt um eine dynamische Betrachtung nicht herum.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #89  
Alt 16.08.17, 11:23
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.277
Standard AW: Photonen oder Bestandteile des Magnetfelds - gibts die Wirklich?

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Interessant, man kommt um eine dynamische Betrachtung nicht herum.
Doch, man kann auch in ein rotierendes Bezugssystem gehen. Dann werden die dynamischen Trägheitskräfte durch die statische Fliehkraft ersetzt. Man muss nur aufpassen, dass man die Erddrehung richtig berücksichtigt. Aber ich finde die andere Betrachtung etwas anschaulicher.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:31 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm