Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.05.10, 01:42
973 973 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beitr?ge: 40
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Zitat:
Zitat von SCR Beitrag anzeigen
Hallo zusammen:
Zitat:
Dem Zufall gebührt kein Platz in der Physik:
Wer von Zufall im Zusammenhang mit physikalischen Prozessen spricht hat den dahinterliegenden deterministischen Mechanismus noch nicht erkannt.
Meinungen?
Volle Zustimmung. Dem Zufall gebührt kein Platz in der Physik.

Denn die Zukunft ist zufällig. Künftige Fakten sind nicht in der Gegenwart enthalten, noch dazu für alle denkbaren Zeitpunkte, soviel Speicherplatz hat die Gegenwart garnicht, sondern sie werden künftig erst noch echt neu erzeugt. Das - also die dauernde Neuschöpfung - ist die wirkliche Funktion, Lebenskraft der Welt.


Die Physik beschäftigt sich aber nur mit dem Schwung, mit den ganz exakt vorherbestimmten 'Bewegungen' bzw in Wirklichkeit Ruhezuständen, mit abstrakten Regeln, mit dem nicht Wirkendem, dem Unwirklichem, mit dem Toten. Sie beschäftigt sich nicht mit der echten Lebenskraft, der ständigen echten Neuschöpfung, Leben, mit der wirklichen Funktion der Welt.

Dem Teufel verdanken wir die Regeln, Gesetze, Harmonie der Sphären; Gott verdanken wir die Abweichungen von den Regeln, Reibungsverluste, das Unvorhergesehene, das echt Neugeschöpfte, die Lebenskraft, Wirkung, Realisierung und Existenz der Welt.

Die Physiker an den Universitäten, ebenso wie Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, Leute vom Geld[un]wesen usw. sind Schergen des Teufels, weil sie mit Regeln arbeiten. Gauß hat jahrelang Logarithmen berechnet, ebenso wie alle nur abstrakt existierenden, zeitlosen, wirkungslosen, schon abstrakt prä-existierenden und wirkungslosen mathematischen Regeln



Der Zufall ist Gegenstand des Glaubens an Gott, einschließlich der von Ihm den Geschöpfen inklusive uns gnädigerweise zugeteilte bedingte Schöpfungskraft inform ihrem Freien Willen. Die Physik stattdessen ist ein Totenkult.

Der Teufel erscheint immer in der Form eines Heiligen. Viele Leute mit Halbbildung -- insbesondere im Wissenschaftler-, Ingenieur- , Freimaurer- , Scientecnology -Milieu -- lassen sich vom Teufel an ihre Eitelkeit apellieren und Flügel geben und meinen mit der Physik hätten sie die Welt verstanden, obwohl genau das Gegenteil der Fall ist. Gegen solche Irrtümer und um sich nicht fehlleiten zu lassen, ist immer Glaube an Gott wichtig.

Die allerfehlgeleitetesten von ihnen suchen den Stein der Weisen, die Weltformel. Sollten sie ihn einmal finden -- haben sie nichts. Jede Naturkraft, jedes Elementarteilchen was exakt in eine Vereinheitlichungstheorie reinpaßt, ist nichts wirklich Neues mehr, keine echte neue Naturkraft, sondern nur eine Umschichtung, ein Erscheinungsbild, ein Bewegungsmuster (wie etwa Wellenbewegung oder noch so komplizierte, beeindruckende gekoppelte Pendelbewegung usw keine echt neuen Naturkräfte sind); ein Objekt C was sich exakt durch C=A+B darstellen läßt, ist eben nur ein subjektiver superpositionierter Effekt von A und B statt was Neuem C. Für stumpfsinnige Vorausberechnung nichtwirklicher Ruhezustände mag die ganz exakte, genaue Formel der Physik etwa 'Bewegung'(Ruhe) auf der Geodäten gut sein -- zur Erkenntnis dagegen beträgt sie 0 bei; nur eine Abweichung von einer Weltformel hat wirklichen, eigenständigen Gehalt. Der Teufel spielte seinen Schergen wieder einen Streich, stellt ihnen stets ein Bein, nimmt sie am Schluß alle mit; sie selbst suchten ja Automatisches, Ideales als 'Erkenntnis', machen einen Kult draus, vergessen Gott und Seine ständige echte Neuschöpfung. Dem Zufall gebührt kein Platz in der Physik.

Ge?ndert von 973 (04.05.10 um 08:05 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.05.10, 01:48
Benutzerbild von EMI
EMI EMI ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 12.05.2008
Ort: Dorsten
Beitr?ge: 2.564
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
Die Physiker an den Universitäten ... sind Schergen des Teufels ...
Die Physik stattdessen ist ein Totenkult.
Viele Leute mit Halbbildung -- insbesondere im Wissenschaftler-, Ingenieur -Milieu --
Ich drücke es mal vorsichtig aus.
So etwas hat in einem Physikforum nichts zu suchen!

Ergo, verzieh dich 973!!!!!!!!!!!!!!!!
__________________
Sollen sich auch alle schämen, die gedankenlos sich der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen, und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.05.10, 07:52
973 973 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beitr?ge: 40
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Zitat:
Zitat von EMI Beitrag anzeigen
Zitat:
Zitat von 973
Beitrag anzeigen
Die Physiker an den Universitäten ... sind Schergen des Teufels ...
Die Physik stattdessen ist ein Totenkult.
Viele Leute mit Halbbildung -- insbesondere im Wissenschaftler-, Ingenieur -Milieu --
Ich drücke es mal vorsichtig aus.
So etwas hat in einem Physikforum nichts zu suchen!

Ergo, verzieh dich 973!!!!!!!!!!!!!!!!
Die glauben doch sowieso nicht an Gott und Teufel, stört daher keinen
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.05.10, 23:15
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beitr?ge: 4.324
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Hallo 973.

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
...
Dem Teufel verdanken wir die Regeln, Gesetze, Harmonie der Sphären;
...
Was wäre denn eine gottgerechte, nein, besser gesagt - gottgefällige Beschäftigung für den Menschen?


Gruss, Johann
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.05.10, 10:50
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beitr?ge: 3.276
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Hallo 973.



Was wäre denn eine gottgerechte, nein, besser gesagt - gottgefällige Beschäftigung für den Menschen?


Gruss, Johann


Am besten, sich in den Liegestuhl zu setzen und NICHTS zu tun!!

(nur SO kann ein momentanes Gleichgewicht erhalten bleiben.. Nur schade, das sich DANN das Leben zu Tode langweilen wird)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.05.10, 23:26
973 973 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beitr?ge: 40
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Hallo 973.



Was wäre denn eine gottgerechte, nein, besser gesagt - gottgefällige Beschäftigung für den Menschen?


Gruss, Johann
Das ist dann schon wieder eine andere, moralische Frage. Ich sage hauptsächlich, daß wir uns die Stellung der Naturwissenschaften als beschreibens, aber nicht als etwas erklärend, vergegenwärtigen müssen. Damit hat der Zufall echt nichts in der Physik zu suchen -- das bedeutet aber noch längst nicht, daß er ein Prinzip der Natur ist, nach welcher ganz konkret auch alles Geschehen abläuft, einschlieslich des Zeitflusses ( = Maß für die Anzahl der echt zufällig erzeugten Informationen). Ferner existieren die Regeln nur abstrakt, das Abstrakte ist aber der Erzfeind von allem konkretem Leben, sodas wir nicht zu Sklaven der Regeln werden dürfen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 09.05.10, 10:14
JGC JGC ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 02.05.2007
Ort: ES
Beitr?ge: 3.276
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Gut... NICHTS zu tun ist auch nicht das Beste...


Wir müssen einfach das "richtige" tun..

siehe

http://www.quanten.de/forum/showpost...2&postcount=33
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 09.05.10, 12:10
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beitr?ge: 4.324
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
Das ist dann schon wieder eine andere, moralische Frage. Ich sage hauptsächlich, daß wir uns die Stellung der Naturwissenschaften als beschreibens, aber nicht als etwas erklärend, vergegenwärtigen müssen. Damit hat der Zufall echt nichts in der Physik zu suchen -- das bedeutet aber noch längst nicht, daß er ein Prinzip der Natur ist, nach welcher ganz konkret auch alles Geschehen abläuft, einschlieslich des Zeitflusses ( = Maß für die Anzahl der echt zufällig erzeugten Informationen). Ferner existieren die Regeln nur abstrakt, das Abstrakte ist aber der Erzfeind von allem konkretem Leben, sodas wir nicht zu Sklaven der Regeln werden dürfen.
Das alles ist keine Antwort auf meine Frage, 937. Nur - bla bla bla.
Du hast unter anderem die Physiker als

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
Die Physiker an den Universitäten, ... sind Schergen des Teufels, ...
bezeichnet. Hier also noch ein Mal ganz konkret die Frage:

Zitat:
Zitat von JoAx Beitrag anzeigen
Was wäre denn eine gottgerechte, nein, besser gesagt - gottgefällige Beschäftigung für den Menschen?

Gruss, Johann
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.05.10, 00:14
973 973 ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 03.05.2010
Beitr?ge: 40
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Ich habe darauf schon geantwortet. Es verlangt ja niemand das sie dauernd gottgefälligen Tätigkeiten nachgehen, aber

a) sich über den Stand der Physik im Klaren sind, die NICHTS erklären sondern allenfalls beschreiben kann,

und insbesondere

b) keine Ersatzreligion der Regeln zu machen, und sich auch von Regeln nicht blenden oder täuschen lassen --- sowohl in der Forschung (inkl. Suche nach einer 'Weltformel') als auch im täglichen Leben, etwa die Forschung misbrauchen lassen
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 10.05.10, 02:57
Benutzerbild von JoAx
JoAx JoAx ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 05.03.2009
Beitr?ge: 4.324
Standard AW: Der Zufall in der Physik

Hallo 973!

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
Ich habe darauf schon geantwortet.
Wo bitte? Ich hätte gerne eine konkrete Antwort, bitte.

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
Es verlangt ja niemand das sie dauernd gottgefälligen Tätigkeiten nachgehen,
Du hast Gott und Teufel ins Spiel gebracht. Und ob man nun an die beiden, oder nur einen von denen glaubt oder nicht, werden diese Begriffe zumindestens mit dem Guten und Bösen identifiziert. Und du hast ganze Gebiete menschlichen Tuns pauschal, in Gänze verteufelt = als böse klassifiziert.

Was du also für böse hälst, ist klar geworden. (Das hält dich aber offensichtlich nicht davon ab, die Früchte dieses "Bösen" tagtäglich zu benutzten.)
Was hälst du aber konkret für Gut? Kanst du das genau so präziese erklären, wie das hier:

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
Die Physiker an den Universitäten, ebenso wie Juristen, Wirtschaftswissenschaftler, Leute vom Geld[un]wesen usw. sind Schergen des Teufels, weil sie mit Regeln arbeiten.
------------------------------

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
a) sich über den Stand der Physik im Klaren sind, die NICHTS erklären sondern allenfalls beschreiben kann,
Was bedeutet denn - Erklären?
Erklärt denn irgendeine Religion, um einen konkreten Beispiel zu nehmen --- die Entstehung des Universums?

Zitat:
Zitat von 973 Beitrag anzeigen
b) keine Ersatzreligion der Regeln zu machen, und sich auch von Regeln nicht blenden oder täuschen lassen --- sowohl in der Forschung (inkl. Suche nach einer 'Weltformel') als auch im täglichen Leben, etwa die Forschung misbrauchen lassen
Wie heisst denn zumindestens eine Religion, die auf den Regeln basiert?
Ich könnte auf Anhieb zwei nennen, die auf allseits bekannten "Zehn Geboten" (= 10 Regeln) basieren. Die hätten aber (upps) mit Physik nichts zu tun.
Was wäre denn eine Religion ohne Regeln? Anarchie?

Dass auch eine "Weltformel" nicht alles wird erklären können, ist (denke ich) gerade den Physikern mehr als klar. Auch diese wird an einen Satz von Postulaten angewiesen sein. Vlt. mag das für den einen oder anderen enttäuschend sein, weil sie sich ein Mal von der Wissenschaft mehr versprochen haben, aber das ist etwas, was man lernen/begreifen/hinnehmen muss. Jedenfalls ist diese Entteuschung kein Grund die Wissenschaft zu verteufeln.


Gruss, Johann

Ge?ndert von JoAx (10.05.10 um 05:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:45 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm