Quanten.de Diskussionsforum  

Zur?ck   Quanten.de Diskussionsforum > Plauderecke

Hinweise

Plauderecke Alles, was garantiert nichts mit Physik zu tun hat. Seid nett zueinander!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #51  
Alt 30.06.21, 15:00
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.259
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Daher würde ich weniger Trump mit Hitler als vielmehr die USA heute mit Weimar vergleichen.
Ich interpretiere Trumps "America first" eigentlich nicht als Aufruf zur Vorbereitung eines neuen Weltkrieges, sondern vielmehr als Aufruf zuerst die nationalen Probleme der USA über geeignete Wirtschaftsprogramme zu lösen.

Gut möglich natürlich, dass das extreme Republikaner oder Wähler anders sehen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #52  
Alt 30.06.21, 17:38
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 3.101
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Ich mag seine Aussagen gar nicht werten, nur seine Taten. Die "Strategie" scheint mir zu sein: Stärkung der USA zu Lasten beliebiger anderer Staaten sowie Destabilisierung von Organisationen und internationalen Strukturen, in der Hoffnung, dass die USA aus den Trümmern einen größeren Anteil für sich herausklauben können.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #53  
Alt 07.07.21, 17:12
Mirko Buschhorn Mirko Buschhorn ist offline
Aufsteiger
 
Registriert seit: 19.06.2021
Ort: Aschaffenburg
Beitr?ge: 89
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Es bringt nichts, Verschwörungstheoretikern vorzuwerfen, sie würden die - nach unseren wissenschaftlichen Kriterien - falsche Meinung vertreten. Um das Problem zu lösen, musst du es zuerst mal verstehen; dazu musst du akzeptieren, dass diese Meinungen existieren - du musst sie natürlich nicht teilen.
Es gibt Millionen von Themen wozu man eine Meinung haben kann. Was sind die besten Maßnahmen gegen den Klimawandel? Wie diskutiere ich am besten mit Verschwörungstheoretikern? Wie können wir am besten Trumpwähler überzeugen, das nächste Mal nicht mehr für Trump zu wählen?

Ich werfe Verschwörungstheoretikern eben nicht vor, dass sie eine falsche Meinung vertreten, sondern dass sie Fakten ignorieren. Dass sie Lügen für wahr halten. Und ich akzeptiere die Tatsache, dass sie genau das tun. Verschwörungstheoretiker oder besser Verschwörungsgläubige sind real. Ich weigere mich nur, das was sie behaupten, für eine Meinung zu halten. Die Erde für eine Scheibe zu halten ist eben keine Meinung, genauso wenig wie dass sich die Sonne um die Erde dreht. Da wo der Faktencheck eindeutig ist, geht es nicht um Meinungen. Aber vielleicht gibt es tatsächlich mehr als eine Meinung was das Wort Meinung wirklich bedeutet ;-)

Ge?ndert von Mirko Buschhorn (07.07.21 um 17:16 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #54  
Alt 07.07.21, 20:37
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beitr?ge: 3.101
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Sie haben eben eine Meinung, die den empirischen Fakten widerspricht, aber es ist eine Meinung. Ihnen das vorzuwerfen ist verständlich, ändert aber nichts an ihrer Meinung.

Konkret: ihnen dies bzgl. der Lüge des angeblichen Wahlbetrugs vorzuwerfen, führt nicht zu einer Änderung ihres Wahlverhaltens. Ja, das ist eine Herausforderung für rational und kritisch denkende Menschen.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
  #55  
Alt 07.07.21, 22:29
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.045
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Zitat:
Zitat von Mirko Buschhorn Beitrag anzeigen
E Die Erde für eine Scheibe zu halten ist eben keine Meinung, genauso wenig wie dass sich die Sonne um die Erde dreht. Da wo der Faktencheck eindeutig ist, geht es nicht um Meinungen. Aber vielleicht gibt es tatsächlich mehr als eine Meinung was das Wort Meinung wirklich bedeutet ;-)
Die Motivation kann vielgestaltig sein. Eine "Meinung" im üblichen Sinn ist das sicherlich nicht. - Aber geht es hier letztlich nicht um des Kaisers Bart?
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
  #56  
Alt 08.07.21, 07:05
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beitr?ge: 2.259
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Zitat:
Zitat von Timm Beitrag anzeigen
Aber geht es hier letztlich nicht um des Kaisers Bart?
Solange nicht allzu realitätsfern spekuliert wird, kann man doch gerne auch mal die zugehörigen Interessen einer bestiimmten Kommunikation thematisieren.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #57  
Alt 17.07.21, 16:12
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 641
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Ich interpretiere Trumps "America first" eigentlich nicht als Aufruf zur Vorbereitung eines neuen Weltkrieges, sondern vielmehr als Aufruf zuerst die nationalen Probleme der USA über geeignete Wirtschaftsprogramme zu lösen.

Gut möglich natürlich, dass das extreme Republikaner oder Wähler anders sehen.
„America first“ ist das Motto JEDES US-Präsidenten. DT hat es lediglich „thematisiert“.

Letztlich geht dieses Motto auf die Monroedoktrin zurück, die kurz ausgedrückt folgendes zum Ausdruck bringt:
Amerika den Amerikanern
Das bezieht sich im Prinzip sowohl auf den nord- wie auch auf den südamerikanischen Kontinent und richtet sich gegen eine Einmischung und einen Einfluss europäischer Nationen; also letztlich auch gegen die EU und Russland.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #58  
Alt 17.07.21, 16:52
sirius sirius ist offline
Guru
 
Registriert seit: 19.02.2013
Beitr?ge: 641
Standard

Zitat:
Zitat von TomS Beitrag anzeigen
Ich mag seine Aussagen gar nicht werten, nur seine Taten. Die "Strategie" scheint mir zu sein: Stärkung der USA zu Lasten beliebiger anderer Staaten sowie Destabilisierung von Organisationen und internationalen Strukturen, in der Hoffnung, dass die USA aus den Trümmern einen größeren Anteil für sich herausklauben können.
Die Aussagen eines US-Präsidenten - gerade wenn der so agiert wie es DT getan hat - nicht zu werten, kann sich rächen.

Bernhard erwartet keinen neuen Weltkrieg.
Aussagen aus dem Jahr 2016 zeigen, wie gefährlich dieser Mann wirklich war und ist.
Zitat:

Gefährlich unberechenbar

Hayden zeigte sich in der Sendung besorgt darüber, wie unberechenbar Trump sei. "Das ist gefährlich", sagte er. "Es ängstigt deine Freunde und fordert deine Feinde heraus." Nun fragt Moderator Scarborough den Ex-CIA-Chef nach dem Atomwaffen-Prozedere: "Wenn sich Donald Trump dazu entscheidet, eine nukleare Waffe einzusetzen: Wie viel Zeit vergeht dann zwischen seiner Entscheidung und dem Moment, in dem die Waffe abgeschossen wird?" Hayden antwortet, das käme auf das Szenario an. Aber das System wäre auf Geschwindigkeit und Entschlossenheit ausgerichtet. "Es ist nicht dafür konzipiert, die Entscheidung zu diskutieren."

Bereits an anderer Stelle hatte der republikanische Milliardär mit seiner Einstellung zu Massenvernichtungswaffen schockiert. Die Fähigkeit, das größte Atomwaffen-Arsenal der Welt zu kontrollieren, wird ihm von mehreren Seiten abgesprochen.

aus https://www.n-tv.de/politik/Trump-be...e18342091.html
Das Problem, das bestehen bleibt, ist eine gefühlte Bedrohung der USA durch die aufstrebende Welt- und Atommacht China.
Daran kann auch ein anderer Präsident in den USA nichts ändern.

Leider hat der 45. US-Präsident durch seine Äußerungen und Vorstellungen die Messlatte für den Einsatz von atomaren Waffen abgesenkt.

Bleibt zu hoffen, dass diejenigen, die Zugriff auf A-Waffen haben, mehr Verantwortungsbewusstsein und politisches Kalkül besitzen wie „das stabile Genie“ (Selbsteinschätzung von Donald Trump). Auch als „Messias“ hat der sich schon gesehen…
Ich halte eine solche Denk- und Sichtweisen bei Politikern mit der Machtfülle, die ein US-Präsident hat, für extrem gefährlich.

Sollte DT bei den nächsten Wahlen wieder antreten und dann vielleicht sogar wiedergewählt werden, dann steht der Welt ein Nervenkrieg und eine Belastungsprobe bevor, gegen die die vergangene Amtszeit von Donald Trump harmlos gewesen sein dürfte.

Klimawandel und Pandemie, der mögliche Einsatz von A- und B-Waffen durch Weltmächte, die im Sicherheitsrat der UN eine maßgebliche Rolle spielen, läßt einen für die Zukunft eh nicht unbedingt auf friedliche Zeiten und Lösungen hoffen.
__________________
Stille Menschen haben den lautesten Verstand.
Stephen Hawking
Mit Zitat antworten
  #59  
Alt 17.07.21, 17:48
Hawkwind Hawkwind ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 22.07.2010
Ort: Rabenstein, Niederösterreich
Beitr?ge: 2.921
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Bei aller geteilter Anitipathie gegen DT: für mich sind Putin und Xi mit ihren expansionistischen Bestrebungen (Ukraine, Taiwan, dabei kriegerische Mittel angekündigt) eine weit größere Bedrohung für den Weltfrieden.
Mit Zitat antworten
  #60  
Alt 18.07.21, 09:49
Timm Timm ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 26.03.2009
Ort: Weinstraße, Rheinld.Pfalz
Beitr?ge: 3.045
Standard AW: Trump, der erste Quantenpräsident

Zitat:
Zitat von Hawkwind Beitrag anzeigen
Bei aller geteilter Anitipathie gegen DT: für mich sind Putin und Xi mit ihren expansionistischen Bestrebungen (Ukraine, Taiwan, dabei kriegerische Mittel angekündigt) eine weit größere Bedrohung für den Weltfrieden.
Ja, ohne jeden Zweifel! Die haben beide dafür gesorgt, dass ihre Macht nicht mehr irgendeiner Kontrolle unterliegt. Und das kommt uns bekannt vor.
__________________
Der Verstand schafft die Wahrheit nicht, sondern er findet sie vor - Aurelius Augustinus
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
quanten, trump, vwi

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beitr?ge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anh?nge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beitr?ge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:54 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm