Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest.

Hinweise

Quantenmechanik, Relativitätstheorie und der ganze Rest. Wenn Sie Themen diskutieren wollen, die mehr als Schulkenntnisse voraussetzen, sind Sie hier richtig. Keine Angst, ein Physikstudium ist nicht Voraussetzung, aber man sollte sich schon eingehender mit Physik beschäftigt haben.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 01.04.21, 20:42
Miroas Miroas ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 01.04.2021
Beiträge: 1
Idee Satelliten kühlen Frage dazu bitte um Antwort

Hallo alle zusammen bin leihe beschäftige mich aber sehr gern mit mit Physik und Technik und so weiter.
Habe heute ne Doku gesehen in der Erklärt wurde das man Weltraumteleskope mit flüssigem Helium kühlt das bei -267 grad liegt und deren Lebensdauer dadurch begrenzt ist das das Kühlmittel ausgeht und hab mich gefragt warum man nich die Umgebungs Temperatur des Universums selbst nutzt die bei knap -270 Grad liegt?

Wie gesagt wenn die Frage dumm is ich bin leihe Koch Kellner 😅

Danke für die Antwort im Voraus

Hochachtungsvoll Philipp Graf
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.04.21, 07:34
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 1.660
Standard AW: Satelliten kühlen Frage dazu bitte um Antwort

Hallo Philipp,

Zitat:
Zitat von Miroas Beitrag anzeigen
... und hab mich gefragt warum man nich die Umgebungs Temperatur des Universums selbst nutzt die bei knap -270 Grad liegt?
Im Prinzip ist das richtig, aber in der Nähe der Sonne, d.h. auch im Orbit um die Erde heizen sich Metalle aufgrund der Sonneneinstrahlung schnell höher auf. Deshalb muss man oftmals kühlen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.04.21, 11:57
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.946
Standard AW: Satelliten kühlen Frage dazu bitte um Antwort

Alle Wärme, die auf einem Satelliten erzeugt wird, muss letzten Endes in den Weltraum abgestrahlt werden, anders wird man sie nicht los (siehe "Radiatoren"). Das funktioniert aber nur dann gut, wenn man mit hoher Temperatur abstrahlt.
Will man aber z.B. mit -263 °C abstrahlen, dann erreicht man bei einem Quadratmeter Fläche eine Abstrahlleistung von gerade mal 0,0005 W. Das reicht hinten und vorne nicht, deswegen kühlt man über mitgeführtes Helium oder spezielle Apparaturen.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.04.21, 14:05
Benutzerbild von TomS
TomS TomS ist offline
Singularität
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 2.659
Standard AW: Satelliten kühlen Frage dazu bitte um Antwort

Zitat:
Zitat von Miroas Beitrag anzeigen
Hallo alle zusammen bin leihe beschäftige mich aber sehr gern mit mit Physik und Technik und so weiter.
Habe heute ne Doku gesehen in der Erklärt wurde das man Weltraumteleskope mit flüssigem Helium kühlt das bei -267 grad liegt und deren Lebensdauer dadurch begrenzt ist das das Kühlmittel ausgeht und hab mich gefragt warum man nich die Umgebungs Temperatur des Universums selbst nutzt die bei knap -270 Grad liegt?
Kühlung funktioniert am effizientesten mittels eines umgebenden oder noch besser umströmenden, kühleren Mediums.

Das Problem ist, dass im Vakuum nichts ist - kein Medium - was die Wärme abtransportieren könnte. Daher findet der Wärmetransport ausschließlich über Strahlung statt, und das ist äußerst ineffizient.
__________________
Niels Bohr brainwashed a whole generation of theorists into thinking that the job (interpreting quantum theory) was done 50 years ago.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
frage weltraum teleskop

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm