Quanten.de Diskussionsforum  

Zurück   Quanten.de Diskussionsforum > Theorien jenseits der Standardphysik

Hinweise

Theorien jenseits der Standardphysik Sie haben Ihre eigene physikalische Theorie entwickelt? Oder Sie kritisieren bestehende Standardtheorien? Dann sind Sie hier richtig.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 12.02.18, 22:46
Sekeri Sekeri ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 27
Blinzeln AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Ich bin zwar nicht Bernard, aber er wird mir sicherlich zustimmen, wenn ich sage, dass die Form und Lesbarkeit deiner Beiträge unter aller Sau ist.

Das liest sich alles beinahe so wie: "komm Wir EssEn opa".
Hallo soon,

Ich habe höchsten Respekt vor den hier anwesenden Personen.
Und ich hoffe inständig, das dieses nicht anders aufgefasst wurde!
Eine solche Aussage wuerde ich nie wählen. ihr guter Humor ist aber für mich greifbar.
Ich wuerde eher sagen:
Dürfte ich die Herren zu einem Essen einladen? (Angebot steht hiermit)
Wenn ich mich, abgeschnittenes kurz halte…
Dann um den Aufwand zu minimieren.
Ich beantworte jede Frage und stelle jede bitte anfangs mit am liebsten nur einem Wort.
Weil sie 100 Nachrichten lesen und verarbeiten muessen.

Ich bin dankbar für jede sec die sie von ihrer kostbaren Zeit für mich aufbringen.
Hochachtungsvoll thomas

Leider seit der ersten Klasse eine rechtschreib Defizit. Legasthenie
Wenn mein iPad nicht korrigieren wuerde , waehr das noch etwas schlimmer
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 12.02.18, 23:02
Sekeri Sekeri ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 27
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Das stimmt zwar ist aber scheinbar kurzfristig auch nicht zu ändern. Hinzu kommt, dass sekeri ohne klar erkennbare Begründung Ansätze und Ideen gerne verbindet und die Interpretation dann den Fachleuten überlässt. Besonders hilfreich ist diese Vorgehensweise nicht.
Sehr geehrter Bernhard,

Ich hoffe ich hab Ihre Geduld nicht verloren.


Hochachtungsvoll sekeri

Ziel ist ja die Theorie von allem.
Hoffe die Aussage wird nicht negative aufgefasst.
Sie soll Interesse wecken

Geändert von Sekeri (12.02.18 um 23:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 13.02.18, 08:32
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 433
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Hallo Sekeri,

Zitat:
Zitat von Sekeri Beitrag anzeigen
Ich hoffe ich hab Ihre Geduld nicht verloren.
das ist aktuell kein Problem.

Zitat:
Ziel ist ja die Theorie von allem.
Wobei ja gar nicht klar ist, ob es so etwas jemals geben wird. Ich persönlich bin da skeptisch, weil die Geschichte momentan zeigt, dass mit anspruchsvolleren Experimenten auch die zugehörigen Theorien anspruchsvoller werden.

Bei Interesse an dieser Thematik wäre ein neues Thema hilfreich. Bei diesem Thema geht es "nur" um die Dunkle Materie.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 13.02.18, 16:50
Sekeri Sekeri ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 27
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Hallo Soon,
Eine kurze Frage bitte.
Ich dachte immer das Photonen reine Vermittler Teilchen sind.
Brauch nicht jedes vermittlerteilchen eine Quelle?
Mit freundlichen Grüßen
Sekeri
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 13.02.18, 18:53
Sekeri Sekeri ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 27
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Hallo

Ich möchte mich noch mal entschuldigen!

Wegen meinem Verhalten ist dieser Thread verschoben wurden.

Das tut mir sehr leid
Mit freundlichen Grüßen
Sekeri
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 13.02.18, 20:18
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 438
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von Sekeri Beitrag anzeigen
Ich dachte immer das Photonen reine Vermittler Teilchen sind.
Brauch nicht jedes vermittlerteilchen eine Quelle?
Ich weiss nicht recht, worauf deine Frage abzielt.

Was war zuerst da, Licht oder Materie?

oder

Was ist die Quelle der ältesten bekannten Photonen?

Physik beginnt nicht mit dem Urknall, sondern erst etwas später, meine ich, da man Feldgleichungen und dergleichen nicht beliebig weit zurückrechnen kann. Insofern würde ich Licht als Ursprung annehmen ohne eine Quelle vorauszusetzen.





Zitat:
Wegen meinem Verhalten ist dieser Thread verschoben wurden.
Glaube ich garnicht. Ausserdem sind Spekulationen zu dunkler Materie selbstredend weder Teil des Standardmodells der Teilchenphysik noch Teil des Standardmodells der Kosmologie. Und "Standard-Physik" gibt es sowieso nicht.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 13.02.18, 20:25
Bernhard Bernhard ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 14.06.2017
Beiträge: 433
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von soon Beitrag anzeigen
Und "Standard-Physik" gibt es sowieso nicht.
Standard-Physik ist das, was an Universitäten gelehrt und an Forschungsinstituten verwendet wird. Wer zu beiden Institutionen keinen Zugang hat, kann immer noch auf Lehrbücher zurückgreifen.
__________________
Freundliche Grüße, B.
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 13.02.18, 20:59
Benutzerbild von soon
soon soon ist offline
Profi-Benutzer
 
Registriert seit: 22.07.2007
Beiträge: 438
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen
Standard-Physik ist das, was an Universitäten gelehrt und an Forschungsinstituten verwendet wird. Wer zu beiden Institutionen keinen Zugang hat, kann immer noch auf Lehrbücher zurückgreifen.
Ein wichtiger Bestandteil von Physik ist auch, genau diese Inhalte zu hinterfragen. (Feynman)

o.ä.
__________________
... , can you multiply triplets?
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 13.02.18, 21:14
Ich Ich ist offline
Moderator
 
Registriert seit: 18.12.2011
Beiträge: 1.477
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von Sekeri Beitrag anzeigen
Hallo

Ich möchte mich noch mal entschuldigen!

Wegen meinem Verhalten ist dieser Thread verschoben wurden.

Das tut mir sehr leid
Mit freundlichen Grüßen
Sekeri
Das ist doch egal. Es geht nur darum, das Hauptforum verlässlich zu machen und von zuviel Spekulation oder Falschbehauptungen frei zu halten.
Mit der Verschiebung war auch keine Verwarnung verbunden, das passt schon alles.
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 14.02.18, 11:11
Sekeri Sekeri ist offline
Newbie
 
Registriert seit: 26.01.2018
Beiträge: 27
Standard AW: DM als Suprafluessigkeit

Zitat:
Zitat von Bernhard Beitrag anzeigen

Bei Interesse an dieser Thematik wäre ein neues Thema hilfreich. Bei diesem Thema geht es "nur" um die Dunkle Materie.
Danke Bernhard

Im Moment moechte ich auch ueber dunkle Materie sprechen!
Aber außer Ihnen redet keiner mit mir.

ich Habe die letzten 8 Jahre alles rund um das Thema dunkle Materie studiert.
Und die schwächen ausgemerzt.
2010 im astronews Forum haber ich gesagt das die dm ein supraleiter ist!
Alle haben mich gefragt ob ich Drogen nehme weil ich behaupte das die dunkle Materie ein suprafluid ist.
Jetzt heißt es das es das ist und jetzt will immer noch keiner mit mir darueber reden!
Ich meine ich Drueck mich ja nicht mehr so undeutlich aus.
Ich halte mich extra kurz.
Damit es kein Aufwand ist, eine preziese Frage zu stellen...
Egal wo wer hier wer was schreibt, es wird gesagt „wie steht dein Konzept zu jenen oder welchen Konzept und und das kann nicht sein weil...
in wie fern stimmt deine Behauptungen mit den Beobachtungen ueber ein...“
Und zufaellig habe ich es durch visualisiert. 8 Jahre
Ich hab 7 mal das Universum in der Nuss Schale gelesen, 3x kosmologische fuer Fußgänger und 4x der große Entwurf.
Und mit Sicherheit jedes zu dem Thema existierende YouTube video mehrfach gesehen(also die Standarte Physik technischen)
Wenn Herr Lesch eine Frage bei seinen Vorlesungen hält. Oder bei seinen tv Sendungen
Kenn ich zu 90% die Antwort.
Also bitte ich Hoeflich darum das mir hier bestätigt wird das ich recht habe.
Mit meiner Theorie


Mein Konzept funktioniert ohne das wir an Einstein wackeln muessen.
Oder das die Lichtgeschwindigkeit sich Ändert.
Die diamagnetische superfluieden schwarzen Quarks. Der supraleiter
Druecken und die barionische Materie drückt dagegen. https://youtu.be/DLL8zYhQxC8 Diamagnetismus!!
Das verbindet die starke Kernkraft mit der Gravitation.
Und ist quantenmechanisch relevant!
Weil als supraleiter die Quantenmechanik makroskopisch berechenbar wird. Laut Herrn Lesch.
Und und und
Ich muss dafuer auch nichts berechnen koennen.
Weil alles gleich bleibt!
Einstein bleibt
Wir drehen nur eine Schraube um 180 grad( die Materie zieht nicht sondern der Raum drückt)
Und es erklärt alles!!!

Also bitte ich darum das ich hier Wiederlegt werde.
Ps. Das Proton wird somit nicht zerfallen.
Weil es durch diamagnetischen Druck entstanden ist.
Die Entstehung unseres Universums ist nicht mehr eine warscheinlichkeit von zig stellen hinter dem Komma.
Sondern durch die diamagnetische raumzeit zu nahezu 100% warscheinlich.
Weil das Magnetfeld der Atome gequetscht wird und nicht gezogen.
Die kosmologische Konstante ist damit auch geklärt.

Das koennen sie nicht wiederlegen.
Daher frag ich mich warum das Desinteresse so massive ist!
Weil ich keine Mathematik studiert habe?

Hochachtungvoll Thomas Roettger

Falls Fragen bestehen.
Sehr gerne.

Wenn sie uns das postulat schreiben Bernhard.
Dann haben wir das zusammen gemacht!
Weil sie der einzige sind der hilft

So jetzt koennen sie alle dem der keine Ahnung hat
Die Fakten um die Ohren hauen.
Oder sie haben es schon erkannt (?)

Geändert von Sekeri (14.02.18 um 11:30 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 17:20 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.8 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
ScienceUp - Dr. Günter Sturm